Bürgeramt Schenkenländchen

Kontaktdaten



Öffnungszeiten

Das heutige Amt Schenkenländchen im Landkreis Dahme-Spreewald wurde zwei Jahre nach der politischen Wende gegründet. Damals schlossen sich knapp ein Dutzend Gemeinden zu dem Amt als einem neuen Verwaltungsbund im Land Brandenburg zusammen.

Mit dem neuen Namen Schenkenländchen wird auf das gleichnamige historische Gebiet in dieser Region von Brandenburg Bezug genommen. Namensgeber ist die Adels- und Ritterfamilie Schenken von Landsberg und Seyda aus dem 14. Jahrhundert. Familiensitz war Schloss Teupitz in der gleichnamigen amtsangehörigen Gemeinde, in der sich die Amtsverwaltung befindet. Die anderen fünf Gemeinden im Amtsgebiet sind Groß Köris, Halbe, Märkisch Buchholz, Münchehofe sowie Schwerin. Das Amtsgebiet mit seiner zentralen Lage im Kreisgebiet ist 290, und der Landkreis Dahme-Spreewald seinerseits knapp 2.300 km² groß. In den amtsangehörigen Gemeinden nebst den Wohnplätzen leben gegen Ende des Jahrzehnts rund 9.000 Einwohner. Zu den direkten Nachbarorten gehören Bestensee, Heidesee, die Gemeinden des Amtes Unterspreewald sowie diejenigen vom Landkreis Oder-Spree. Potsdam als Hauptstadt von Brandenburg liegt 70 Kilometer nordöstlich; die Autofahrt wahlweise über Autobahn, Bundes- oder Landesstraße dauert eine Stunde. Die Autobahnverbindung führt sowohl an Bestensee als auch an Königs Wusterhausen vorbei. Die Gemeinde Groß Köris liegt am Schienenstrang der Bahnstrecke Berlin-Görlitz; Regionalverbindungen führen unter anderem nach Eberswalde sowie nach Senftenberg. Das Busnetz der RVS, Regionale Verkehrsgesellschaft Dahme-Spreewald mbH wurde Mitte der 2010er-Jahre für die amtsangehörigen Gemeinden spürbar erweitert, sprich verbessert.

In Sichtnähe zum Teupitzer See ist die Amtsverwaltung Schenkenländchen in dem örtlichen Rathaus Markt 9 untergebracht. Teupitz ist 48 km² groß und zählt knapp 2.000 Einwohner. Das Rathaus nebst Seitengebäude gehört zu den denkmalgeschützten Bauwerken von Teupitz. Errichtet wurde das mehrgeschossige Gebäude Anfang der 1830er-Jahre. Ein größerer Umbau erfolgte In den 1910er-Jahren, und die Komplettsanierung Ende der 1990er-Jahre. Die Amtsverwaltung hat ein Bürgerbüro eingerichtet, das einem Bürgeramt gleichkommt. Bürgeramt heißt hier, dass ein mehrköpfiges Team der Ansprechpartner für die Behördenangelegenheiten der Einwohner aller Amtsgemeinden ist. Die Büroräume findet der Besucher im Gebäude B.

Die Öffnungszeiten im Bürgerbüro sind weitergehender als diejenigen in den anderen Amtsbereichen. Sie sind täglich außer Mittwoch von 08.00 Uhr bis um 12.00 Uhr, und dienstags sowie donnerstags nochmals von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Der Amtsdirektor weist darauf hin, dass Sprechzeiten mit einzelnen Mitarbeitern sowohl im Bürgeramt als auch in den Fachämtern nach vorheriger Terminabsprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich sind.

Das Bürgerbüro ist über die Sammelrufnummer in der Telefonzentrale der Amtsverwaltung unter (033766) 6890 erreichbar, und direkt per E-Mail unter buergerbuero@amt-schenkenlaendchen.de .

Dienstleistungen

Standort auf der Karte

Kontakt zum Anbieter

Neue Suche

Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.