Tropen Aquarium Hagenbeck

Kontaktdaten



Öffnungszeiten

Direkt neben dem Eingang zum Tierpark steht das Tropen-Aquarium Hagenbeck. Es wurde im Mai 2007 zum 100. Geburtstag des Tierparks nach einer Bauzeit von eineinhalb Jahren in Hamburg in der Lokstedter Grenzstraße Nummer zwei eröffnet.
Im Tropen-Aquarium kann der Besucher knapp 15.000 Tiere aus aller Welt sehen. Mehr als 300 verschiedene Tierarten sind vertreten. Das Aquarium in Hamburg ist eine wetterunabhängige ganzjährige Attraktion. Gerade wenn es draußen stürmt und schneit, können die Besucher in einer exotischen Welt auf Expedition rund um den Äquator gehen.

Das Tropen-Aquarium ist in vier Themenbereiche aufgeteilt. Die Unterwasserwelt, die Tropenwelt, die Höhlenwelt und das Giftschlangendorf.

Die Entstehung des Tropen-Aquariums Hagenbeck

Exotische Tiere in naturnaher Umgebung und größtmöglicher Freiheit zu zeigen, das war das Ziel von Carl Hagenbeck. Nach diesen Maßstäben wird der Tierpark Hagenbeck in Hamburg bis heute gestaltet. Das gilt auch für das Tropen-Aquarium Hagenbeck, das das frühere, im Park integrierte Troparium ersetzt. Der Neubau steht direkt neben dem Tierpark als eigenständige Attraktion. Er wurde an der Stelle errichtet, an dem früher ein Delphinarium zu finden war. Das Gebäude, in dem das Tropen-Aquarium beheimatet ist, umfasst 8000 Quadratmeter. Der von außen an eine asiatische Klosteranlage erinnernde Bau verschlang 24 Millionen Euro. 10 Millionen gab die Stadt Hamburg dazu, das restliche Geld musste Hagenbeck über Eigenkapital und Spenden aufbringen.

Die Anlage bietet 29 Aquarien, eines davon – das Große Hai-Atoll – enthält allein schon 1,8 Millionen Liter Salzwasser. In der Tropen- und Höhlenwelt sind Biotop-Anlagen entstanden, die den natürlichen Lebensräumen der Tiere nachempfunden sind und in denen häufig mehrere Tierarten zusammen gehalten werden.
Zu sehen sind sehr verschiedene, zum Teil gefährdete Tierarten – eine bunte Mischung aus Säugetieren, Vögeln, Fischen, Reptilien, Amphibien, Insekten und Spinnen.

Die Tropenwelt des Tropen-Aquariums

Gleich im Eingangsbereich werden die Besucher von frei laufenden Kattas und frei fliegenden Loris begrüßt. Nach der ersten Schwingtür zeigt sich ein afrikanisches Biotop mit Chamäleons und Riesengürtelschweifen. Mit ein paar Schritten gelangt man von Afrika nach Südamerika. In der dortigen Anlage können unterschiedliche südamerikanische Echsenarten und verschiedene Süßwasserrochen beobachtet werden. Im nächsten Biotop warten indopazifische Echsen und Schildkröten auf die Besucher. Nach den größten Würgeschlangen der Welt ist bei den Klippschliefern dann wieder Afrika erreicht. Gleich nebenan leben Zwergmangusten in einem Termitenhügel. Eine große Unterwassereinsicht in den Krokodilsee zeigt neben den riesigen Panzerechsen auch viele Malawi-Buntbarsche. An einem Forschungstisch können die Besucher Exponate wie beispielsweise Schlangenhäute oder Haizähne genau betrachten. Eine Aussichtsplattform bietet einen großartigen Überblick über den Krokodilsee und alle seine Bewohner.

Die Höhlenwelt des Tropen-Aquariums

Eine Holztreppe führt in einen unterirdischen Stollen. Hier ist die Höhlenwelt des Tropen Aquariums zu finden. In fantasievollen Kulissen können Insekten, Spinnen und Skorpione, Pfeilgiftfrösche und Schlangen entdeckt werden. In einer Grotte hängen Fledermäuse, eine Tropfsteinhöhle beherbergt blinde Höhlenfische und Sagrosmolche, dann führt der Weg durch ein verlassenes Dorf voller Giftschlangen und Biotop-Anlagen mit unterschiedlichsten Amphibien und Reptilien. Am Ende der Höhlenwelt geht es durch ein U-Boot in die Unterwasserwelt.

Die Unterwasserwelt des Tropen-Aquariums Hagenbeck

Die riesigen Schaubecken des Aquariums in Hamburg sind reich an Fischen. Seewasser- und Süßwasserbecken wechseln sich ab, so wechseln die Besucher von einem Korallenriff und seinen Bewohner zu einer riesengroßen Amazonas Anlage und weiter zu karibischen Fischen und einer offenen Tropen-Lagune. Den krönenden Abschluss bietet das Große Hai-Atoll, eines der größten Schaubecken in ganz Europa.

Mit dieser Anlage hat Hamburg ein äußerst eindrucksvolles Stück Natur in die Stadt geholt.

Die Bildquellen für diesem Eintrag finden Sie hier.

Dienstleistungen

Standort auf der Karte

Kontakt zum Anbieter

Neue Suche

Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.