Description

Einer der Höhepunkte des Kalenders für Veranstaltungen in Berlin findet jährlich bereits zu Beginn des Jahres statt: Die Berlinale. Die internationalen Filmfestspiele in der Hauptstadt haben sich längst zu einem wichtigen Faktor für die Filmwelt entwickelt und bietet heute Platz für die Vorführung von Filmen jeder Art, die Auszeichnung besonderer Werke und natürlich den Kontakt mit den Stars, die für diese Werke stehen. Sie ist ein wichtiger Höhepunkt für die Branche rund um Film, Fernsehen und Kino und wird in der Hauptstadt stets mit Begeisterung aufgenommen.

Was ist die Berlinale?

Der Beginn des Jahres ist für die Branche rund um Film und Fernsehen die Zeit der großen Verleihungen und wichtigen Auszeichnungen. In den Vereinigten Staaten finden die verschiedensten Awards für die Stars der Branche statt, in Europa wartet man noch auf die Filmfestspiele von Cannes und somit bietet die Berlinale, die in der Regel nach den Oscars stattfindet, eine gute Möglichkeit für die Abwechslung bei den Stars und Sternchen. Dabei muss sich die Berlinale in Berlin längst nicht mehr hinter den anderen großen Namen verstecken. In Europa und der gesamten Welt konnte sie sich den Ruf als eine der wichtigsten Veranstaltungen der Branche erwerben und bietet mit seinem Flair in der Hauptstadt genau das richtige Umfeld für die Präsentation von Filmen jeder Art.

Wichtig ist für die Berlinale aber nicht nur die Verleihung des goldenen Bären, das Highlight des Events. Vor allem der enge Kontakt mit dem Publikum in der Hauptstadt spielt eine Rolle. Für die Dauer der Veranstaltung gibt es verschiedenste Kinos in der Hauptstadt, bei denen man entsprechende Tickets für das Kino erwerben und die verschiedenen nominierten Filme selbst ansehen kann. Der enge Kontakt mit dem eigenen Publikum ist also ein weiterer Grund dafür, dass die Festspiele bei den Menschen in der Hauptstadt so beliebt sind und jedes Jahr viele Tausend Menschen die Möglichkeit nutzen, auf diese Weise selbst ein wenig Gefühl für Hollywood zu erhalten.

Die Geschichte der Filmfestspiele in Berlin

Ursprünglich geht die Idee der Berlinale auf einen Einfall der amerikanischen Besatzer zurück, die alles dafür taten, dass sich die Soldaten im besetzten Berlin wohlfühlen und eine Möglichkeit haben, wie sie der Heimat besonders nahe sein können. Zudem sollten die beliebten Filme auf einfache Weise aber mit einem entsprechenden Anlass in die besetzte deutsche Hauptstadt kommen. Entsprechend entstand das Festival bereits 1951. Zu Beginn fand die Wahl der Preisträger teilweise durch das Publikum statt. Ein Umstand, der sich heute weitestgehend geändert hat, denn heute ist es eine fachkundige Jury, die über den Preisträger des goldenen Bären entscheidet.

Mitte der 1970er Jahre gab es einige entscheidende Veränderungen. Die Tickets sollten nicht nur einfacher für das normale Publikum zu erhalten sein, auch das Kino in der Hauptstadt selbst sollte zu einem Teil der so wichtigen Festspiele werden. Entsprechend verlagerte man die Veranstaltung in den Winter, versuchte das Publikum in Berlin mehr einzubeziehen und vor allem eine Alternative zu den anderen Veranstaltungen in Europa zu bieten. Auf diese Weise haben sich die Berliner Filmfestspiele zu einem wichtigen Termin im Rahmenkalender der meisten Stars entwickelt, die heute sehr gerne in die deutsche Hauptstadt kommen.

Die Rahmendaten der Berlinale in der Hauptstadt

Ursprünglich war die Berlinale, wie bereits erwähnt, im Sommer in Berlin zu finden. Erst Veränderungen in den ersten Jahren haben sie zu der erfolgreichen Veranstaltung gemacht, die sie heute ist. In diesem Jahr werden die Filmfestspiele zum 68. Mal stattfinden. Zwischen dem 15. und dem 25. Februar wird wieder Kino um Kino mit besonderen Werken gefüllt und die großen Stars aus Hollywood kommen, um am Ende mit ein wenig Glück ausgezeichnet zu werden. Darüber hinaus finden in dieser Zeit verschiedene kleinere Veranstaltungen in der Stadt statt, zu denen man mit den Tickets für die Veranstaltung ebenfalls Eintritt erhält.

Die Tickets für die Spiele in Berlin

Ein großer Vorteil der Spiele liegt darin, dass sie sich nicht auf einen Ort in Berlin begrenzen. Sie finden in den verschiedensten Kinos, Palästen und Spielhäusern in der gesamten Stadt statt. Daher ist es auch wichtig, dass man während der Veranstaltung darauf achtet, für welches der vielen Events man sich ein entsprechendes Ticket besorgt. Viele Tickets bieten zum Beispiel den Zugang zu verschiedenen anderen Veranstaltungen, dem Forum oder einem bestimmten Film. Es finden auch Vorführungen statt, bei denen der Titel vorher nicht bekannt ist und die Zuschauer entsprechend überrascht werden.

Wichtig ist, dass einfach jeder an den entsprechenden Möglichkeiten in der Hauptstadt partizipieren kann. Selbst in den kleinsten Kinos in der Innenstadt finden kleinere Events statt, bei denen auch die entsprechenden Schauspieler der Filme eine Rolle spielen und vor Ort sind. Wer die Möglichkeit hat und zu den Fans von Film und Fernsehen gehört, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Während der Berlinale-Zeit verwandelt sich die Hauptstadt für eine Weile zum Hollywood von Europa und bietet einen interessanten Einblick in die Filmwelt und den dazugehörigen Zirkus.

Die Bildquellen für diesem Eintrag finden Sie hier.

Werbung

Entdecke weitere interessante Artikel

Idyllisch am Wasser gelegen und eingebettet in eine wunderschöne grüne Landschaft voller Obstbäume ...
Guidenex
E-Mail Marketing – das effektivste Mittel des Online Marketing Als der amerikanische Informatiker ...
Guidenex
Suchmaschinenmarketing – im Schatten der großen Bühne Marketing ist vor allem eins: ein vielseitiges ...
Guidenex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.