Description

Citybike, Trekkingrad, Rennrad, Pedelec, Mountainbike und mehr – all dies ist aus unserem guten alten Drahtesel geworden. Wer wissen möchte, welch grandiose Entwicklung das einstige Stahlross erreicht hat, sollte die VeloBerlin auf keinen Fall verpassen. Für den 14. und 15. April versprechen die Veranstalter ein “Fahrradfestival der Superlative“. Und weil dafür viel Platz benötigt wird, findet die große Bike-Show in diesem Jahr erstmals auf dem Flughafen Tempelhof statt.

Modifiziertes Konzept und pralles Programm

Fahrräder auf dem Flughafen: Wie passt das zusammen? Hervorragend, meinen die “Macher” der Fahrradmesse. Das weitläufige Gelände am Tempelhofer Damm bietet beste Voraussetzungen für die VELOBerlin – hier kann sie sich so richtig ausbreiten. Das ist wichtig, denn mit dem Umzug vom Messeareal rund um den Funkturm zum Flughafen gehen schließlich auch ein modifiziertes Konzept und in dessen Folge eine beachtliche Ausweitung des Programms einher. “Urbane und sportliche Themen” sollen im Blickpunkt der Bike-Fans stehen, wie das Veranstalterteam betont. Dabei handelt es sich um die Messe Friedrichshafen, die im Juli wieder in der Bodensee-Stadt die beliebte EUROBIKE organisiert, sowie die Berliner Agentur Velokonzept.

Zwei Tage Infos und Aktionen in zwei Hangars

Und die Kooperationspartner der Fahrradmesse Berlin haben mächtig was auf die Beine gestellt, besser: auf die Räder. Zentrale Anlaufstellen für die Besucher sind besonders der Hangar 5 und Hangar 6. Auf einer Fläche von insgesamt rund 10 000 Quadratmetern erwartet die Fahrradfreunde auf der VELOBerlin ein umfangreiches Info-Angebot mit zahlreichen Extras. Über 300 Aussteller werden ihre Produkte präsentieren. Damit nicht genug. Angrenzende Räumlichkeiten sind für Spezialschauen reserviert, und auf dem ehemaligen Vorfeld des Flughafens soll sich am Velo-Wochenende in Berlin auch allerlei um das Fahrrad drehen. Was die Branche zu bieten hat, lässt sich an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr feststellen. Stilecht erscheinen Interessierte auf dem Fahrrad. Dann gibt es auch Ermäßigung auf die Ticketpreise (Tageskarte 9 Euro, Festivalkarte 12 Euro).

Urban Lifestyle und Lastenradtreffen

Urban Lifestyle und Cargo Bikes sind die wichtigsten Stichworte für das, was sich in Hangar 5 abspielen wird. Dabei werden auch die ausgewiesenen Experten von Urban Cycles Berlin beteiligt sein. Der Fokus soll auf die “Schönheit des Rades” gerichtet sein. Auch an Vorführungen verschiedenster Art wird es nicht fehlen. Im Rahmen des Fahrradmesse steigt in Berlin auch das International Cargo Bike Festival. Es ging in den vergangenen sieben Jahren in der niederländischen Stadt Nijmegen über die Bühne und soll inzwischen zu den bedeutendsten Lastenradtreffen der Welt zählen. Über 40 Spezialmarken und 20 Non-Profit-Initiativen werden vertreten sein und zeigen: Auch so kann ein Fahrrad aussehen und sehr nützlich sein.

Trendthema Pedelec und Special Fahrrad für Frauen

Auch auf der VELOBerlin wird das anhaltende “Erfolgsthema der Fahrradbranche”, wie es heißt, seinen gebührenden Stellenwert einnehmen. Die Erfindung des Begriffs “Pedelec” wird der Journalistin und E-Bike-Fachfrau Susanne Brüsch zugeschrieben. Die gebürtige Stuttgarterin berichtet in Hangar 6 darüber, was bei Reisen mit dem Elektrofahrrad zu beachten ist. Hinzu kommen unter anderem Reiseanbieter und Bikepacking-Ausrüster, die auf der Megamesse zum Fahrrad ebenfalls mit interessanten Infos aufwarten. Wenn eine was zum Thema Frauen und Fahrrad zu sagen hat, dann die Schweizerin Kerstin Kögler. Sie ist professionelle Mountainbikerin, Fahrtechniktrainerin und und und. Kögler wird in der VELOWomen Area zu finden sein. Hier geht es auch um besondere Damenfahrräder, vom Citybike über Trekkingrad und Rennrad bis zum “normalen” Bike, sowie Zubehör und Bekleidung.

Mal rauf auf Rennrad, Citybike und Trekkingrad!

Die Besucher der riesigen Fahrradmesse können sich nicht nur ausgiebig umschauen, sondern auch selbst in den Fahrradsattel steigen. Dafür steht das sogenannte Testivalgelände zur Verfügung. Rennrad, Trekkingrad, Citybike und etliche weitere Zweiräder warten auf Messegäste, die gern mal in die Pedalen treten möchten. Dies kann auch in besonders intensiver Weise geschehen, zum Beispiel beim Probetraining auf dem Modular Pumptrack oder beim Radeln auf dem Minidrome. Letzteres geschieht für einen guten Zweck und unter der Obhut von Radrenn-Olympiasieger Guido Fulst. Auch Bike Trail Training mit Weltmeisterin Nina Reichenbach ist auf der Fahrradmesse möglich. Ein spannendes Ereignis dürfte das VELOBerlin Airfield Race werden, ein internationales Rennen für den besten Nachwuchs auf dem Rennrad.

Die Bildquellen für diesem Eintrag finden Sie hier.

Werbung

Entdecke weitere interessante Artikel

Content Marketing: Nur guter Content und gute Vermarkung führen zum Interneterfolg Content Marketing ...
Guidenex
8. Gartenfestival Park & Schloss Branitz Florale Raritäten und flammende Rosen, Heilpflanzen und ...
Guidenex
Zum fünften Mal finden dieses Jahr die Fontane Festspiele in Neuruppin statt. Dafür kommen zum ...
Guidenex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.