Description

Mehr als 300 Aussteller auf der Weinmesse

Die Deutschen mögen Wein, der Konsum steigt, während die Zahl der Bierliebhaber offenbar kontinuierlich abnimmt. Die Deutschen kennen sich mit Weißwein aus, wissen Rosé einzuordnen und haben eine Nase für Rotwein, sie sind aufgeschlossen und testen gerne die diversen Traubensorten. Da kommt die gut organisierte Weinmesse, die vom 4. bis 6. Mai in Berlin stattfindet, den Genussfreunden gerade recht. Dabei zählt die Messe, welche jetzt auch ihren 25. Geburtstag feiert, zu den erfolgreichsten ihrer Art. Jede Menge Aussteller kredenzen ihre besten Tröpfchen auf einem neuen Areal – dem Berliner Messegelände unter dem Funkturm. Dabei wird es auch ein internationales Ereignis, denn Winzer aus all jenen traditionsreichen, weinproduzierenden Ländern werden ihre besten Weine dem Publikum präsentieren. Auch der Termin wurde verschoben und nun auf das Frühjahr verlegt. Das ist sicher im Sinne von Verkäufern und Publikum, denn so kann auch Wein präsentiert werden, der erst im März und April abgefüllt wird. Zur Freude aller Genießer wird es auch viel Feinkost auf der Messe geben. Sicher mehr als 300 Aussteller aus dem In- und Ausland werden nach Angaben der Veranstalter auf der Messe präsent sein. Sie alle hoffen auf gute Geschäfte mit Hoteliers, Händlern, Privatiers und Gastronomen. Das Publikum wiederum bekommt Weine zu kosten, die sonst nicht unbedingt im Handel zu finden sind. Dabei ist sicher von Vorteil, dass sie dann auch gleich mit den Erzeugern von Angesicht zu Angesicht über die neuen Tropfen diskutieren und sich informieren können.

Treffpunkt für Genießer

Und nicht nur die Berliner freuen sich auf ihre Weinmesse. Nahezu alle Liebhaber edler Tropfen warten darauf, mit ihren Freunden ein Fest der Sinne zu erleben. Und: Es sind nicht unbedingt nur Fachleute, die diesem Ereignis entgegenfiebern. Denn das ganze Event hat schon Stil – ohne einen überheblichen Anstrich zu haben. Da wird nicht etwa alkoholhaltiger Traubensaft in Pappbechern geschlürft. Nein: Es wird für den Besucher sicher ein kulinarisches Erlebnis. Die dicht an dicht arrangierten Messestände von kleinen und großen Winzereien und dazwischen geschickt platzierte Stehtische lassen schnell Urlaubs- und Freizeitgefühle aufkommen. Da kredenzen Feinschmecker italienischer Provenienz – in deren Kultur Wein seit mehr als 2000 Jahren eine wichtige Rolle spielt – leckere Häppchen und ausgesuchte Leckereien. Wein und Feinkost in Kombination ergeben dann ein Geschmackserlebnis, das genussfreudige Besucher nicht missen möchten. Und auch all die Weine aus anderen Kulturen können probiert werden: Da sind Winzer aus Frankreich, Spanien, Portugal dabei und all jene Weinproduzenten südlich und südöstlich Deutschlands. Doch selbstverständlich sollte kein Besucher die deutschen Weine außer Acht lassen. Denn gerade der deutsche Weißwein soll heuer schwer angesagt sein. Auf der Messe bilden heimische Weine verdientermaßen einen kleinen Schwerpunkt: Deutsche Weine aus den 13 Weinanbaugebieten gibt es zu begutachten. Es ist eben eine Glaubenssache: Manche trinken nur deutschen Wein, andere schwören nur auf den Rotwein der Franzosen. Klar ist: Hier kommen alle auf ihre Kosten.

Treffpunkt für Freunde und Familien

Nicht wenige machen aus dem Messebesuch ein Event. Und so werden sich auf der Weinmesse Berlin wieder lauter Grüppchen mit ausgesprochen fröhlichen Menschen tummeln, die sich zur Weinverkostung verabredet haben. Sie werden Weißwein trinken, Feinkost essen und zum Beispiel an der Trüffelmanufaktur leckere Häppchen testen. Zudem werden sie ausloten, ob nicht dieser fruchtig-trockene Rotwein mit nussiger Note dazu schmeckt. Da prosten sich die Menschen zu und amüsieren sich auf der Weinmesse bestens. Gerne flanieren auch Familien über diese Messe und lassen die Atmosphäre auf sich wirken und genießen diese lebenslustige Mischung aus Wein und Feinkost.

Großer Weinwettbewerb

Was wäre die Weinmesse Berlin ohne die Wein-Trophy, die von der Deutschen Wein Marketing GmbH veranstaltet wird. Die Jury besteht wohl aus 150 Juroren, welche rund 6200 Weine kosten und prämieren werden. Ob Rosé, Rotwein, Weißwein oder Schaumwein: Das Testen ist für Sommelliers harte Arbeit und eine echte Herausforderung für die Geschmacksnerven der Fachleute. Schon allein an diesen nackten Zahlen gemessen zählt dieser anerkannte Berliner Wettbewerb- und Verkostungsmarathon sicher zu den bedeutendsten Veranstaltungen dieser Art weltweit. Natürlich gehört die Weinmesse auch zu den modernen Messen, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass es eine kleine App für Wein gibt. Auch ein entsprechender Messekatalog ist natürlich wieder in Druck, 20000 Exemplare wurden in Berlin aufgelegt.

 

Die Bildquellen für diesem Eintrag finden Sie hier.

Werbung

Entdecke weitere interessante Artikel

Idyllisch am Wasser gelegen und eingebettet in eine wunderschöne grüne Landschaft voller Obstbäume ...
Guidenex
E-Mail Marketing – das effektivste Mittel des Online Marketing Als der amerikanische Informatiker ...
Guidenex
Suchmaschinenmarketing – im Schatten der großen Bühne Marketing ist vor allem eins: ein vielseitiges ...
Guidenex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.