Description

Suchmaschinenmarketing – im Schatten der großen Bühne

Marketing ist vor allem eins: ein vielseitiges Geschäft. Es gibt zahllose Marketing-Konzepte, Marketing-Agenturen und Marketing-Maßnahmen. Auf der großen „Marketing-Bühne“ tummeln sich vor allem Begriffe wie Online Marketing, Content Marketing, E-Mail Marketing, Affiliate Marketing und Influencer Marketing. Manche dieser Konzepte sind altbekannte, während andere erst neu dazu gekommen sind. Doch ein Konzept steht ein wenig im Schatten der anderen: das Suchmaschinenmarketing. Dieser Artikel zeigt, dass viel zu wenig über Suchmaschinenmarketing gesprochen wird.

Online Marketing in seiner reinsten Form: Suchmaschinenmarketing

Online Marketing umfasst alle Maßnahmen, die ein Unternehmen oder eine Einzelperson unternimmt, um die Marketingziele umzusetzen. Diese Ziele können quantitativer oder psychologischer Natur sein. Ein quantitatives Ziel ist es, den Umsatz eines bestimmten Produktes im nächsten Quartal zu erhöhen. Ein psychologisches Ziel wäre es beispielsweise, die Kundenbindung zu verstärken. Mit Online Marketing können beide Zielarten verfolgt werden. Doch es gibt eine Voraussetzung: Reichweite.
Wenn ein Unternehmen das beste Produkt auf dem Markt hat und dieses günstig verkauft, sollte es dann nicht automatisch eine Spitzenposition einnehmen? Die Antwort ist nein. Denn wenn niemand das Produkt kennt und es dem Produkt oder dem Unternehmen an Reichweite fehlt, kauft es niemand. Die Essenz der meisten Marketingmaßnahmen im World Wide Web ist es daher, die Reichweite und die Bekanntheit zu erhöhen. Hierfür gibt es ein probates Mittel: Suchmaschinenmarketing.

Die zwei Formen des Suchmaschinenmarketings

Wer im Internet gefunden werden möchte, muss die Suchmaschinen von sich überzeugen. Vielleicht geben einige Stammkunden gezielt die URL des Unternehmens ein, doch ein Großteil potenzieller Kunden findet das Unternehmen lediglich über die organischen Suchergebnisse.
Hier setzt das Suchmaschinenmarketing, in der Fachsprache „Search Engine Marketing“ genannt, an. Suchmaschinenmarketing sind demnach alle Maßnahmen, die dazu dienen, die eigene Webseite besser in den Ergebnissen der Suchmaschinen zu platzieren. Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten. Im klassischen Fall meint diese Form des Marketings, dass der Kunde die Betreiber der Suchmaschine bezahlt, damit diese den Kunden in einem separaten Werbebereich bewirbt. Daneben gibt es die Möglichkeit, die eigene Webseite mithilfe von SEO besser ranken zu lassen. SEO ist eine englische Abkürzung und bedeutet „Search Engine Optimization“.

SEO als Suchmaschinenmarketing

SEO hat das Ziel, die Webseite so zu optimieren, dass Suchmaschinen die Webseite besser ranken. Ein besseres Ranking bedeutet, dass die Webseite in den Suchergebnissen weiter oben angezeigt wird. Je besser eine Webseite positioniert ist, desto häufiger wird sie besucht.
Die Optimierung beschränkt sich dabei vorrangig auf die Optimierung der eigenen Webseite. Ein sogenannter „Webcrawler“ besucht Internetseiten und indexiert diese. Indexieren bedeutet, dass der Crawler versucht, festzustellen, welche Inhalte es auf dieser Seite gibt. Dadurch ist sichergestellt, dass in den Suchergebnissen keine Webseite von Autohäusern angezeigt werden, wenn der Nutzer nach einem Rezept für Eierkuchen gesucht hat. Damit der Crawler eine Seite indexieren kann, muss er die Seite lesen können und er muss genügend Inhalt auf der Seite finden. Der Inhalt der Internetseite spielt dabei eine große Rolle. Deswegen versuchen viele Webseitenbetreiber Content Marketing, um in den Ergebnissen der Suchergebnisse aufzusteigen. Content Marketing ist demnach auch ein Teil des Suchmaschinenmarketings. Dabei wird Content erstellt, der nicht nur den Nutzern, sondern auch den Suchmaschinen gefallen soll. Alle Optimierungen die auf der eigenen Webseite durchgeführt werden, werden als Onpage-Optimierungen bezeichnet.
Offpage-Optimierungen ist die zweite Säule von SEO. Es beschreibt Maßnahmen, die außerhalb der eigenen Webseite umgesetzt werden. In der Regel handelt es sich dabei um externe Links, sogenannte Backlinks, die optimiert werden. Backlinks sind einer der stärksten Ranking-Faktoren.

Warum ein Firmeneintrag bei Guidenex sinnvoll ist

Backlinks als Teil des Suchmaschinenmarketings sind sehr wichtig. Ein Backlink beschreibt einen externen Link auf die eigene Webseite. Je mehr dieser Links auf die eigene Webseite verweisen, desto besser. Doch nicht nur auf die Quantität, sondern vor allem auf die Qualität kommt es an. Denn die Suchmaschinen bewerten die Qualität der Backlinks. Stammen diese von einer Seite, die wenige Besucher hat oder die Content von anderen Seite kopiert und veröffentlicht, schadet das der Webseite eher. Dabei ist es gar nicht so leicht, an hochwertige Backlinks zu kommen. Guidenex kann hier helfen. Mit einem Firmeneintrag auf Guidenex wird ein qualitativer Backlink auf die Webseite der Firma erstellt, der hilft, leichter gefunden zu werden. Nicht auf jeder Webseite ist ein Firmeneintrag sinnvoll. Angenommen eine Firma erstellt einen Firmeneintrag auf einer dubiosen Seite, die Content von anderen Seiten klaut. Das hätte zur Folge, dass dieser Backlink dem Ranking der eigenen Webseite schadet. Mit einem Firmeneintrag bei Guidenex wird das Problem umgangen, da Guidenex einzigartige Inhalte einer Vielzahl von Besuchern präsentiert. Diese Eigenschaften spiegeln sich in der Qualität des Backlinks wieder.

Werbung

Entdecke weitere interessante Artikel

E-Mail Marketing – das effektivste Mittel des Online Marketing Als der amerikanische Informatiker ...
Guidenex
Suchmaschinenmarketing – im Schatten der großen Bühne Marketing ist vor allem eins: ein vielseitiges ...
Guidenex
Das "Neuland" Internet und seine Möglichkeiten „Das Internet ist für uns alle Neuland“, sagte Angela ...
Guidenex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.