Bürgeramt Wiesenburg/Mark

Kontaktdaten



Öffnungszeiten

Die 220 km² große amtsfreie Gemeinde Wiesenburg/Mark, im Sprachgebrauch kurz Wiesenburg genannt, liegt im äußersten Südwesten des Landkreises Potsdam-Mittelmark im Bundesland Brandenburg. Die heutige Stadt ist kurz nach der Jahrtausendwende durch das damalige Zusammenlegen von 14 eigenständigen Gemeinden entstanden. Sie wurden bis dahin vom Amt Wiesenburg/Mark verwaltet und sind seitdem die Ortsteile der Stadt. Von den etwa 4.500 Einwohnern lebt knapp ein Drittel in Wiesenburg selbst samt mehreren bewohnten Gemeindeteilen wie Bahnhof, Setzsteig oder Wiesenburg-Spring. Mit ihrer Fläche gehört die Stadt zu den größten hier im Kreis und in Brandenburg. Zu den Nachbargemeinden gehören Ziesar, Niemegk und Bad Belzig. Potsdam als Landeshauptstadt von Brandenburg liegt knapp 80 Kilometer nordöstlich von Wiesenburg/Mark. Die Autofahrt über die beiden Bundesstraßen B102 und B2 dauert knapp anderthalb Stunde. Im Westen grenzt das Stadtgebiet an das Nachbarland Sachsen-Anhalt. Wiesenburg liegt teilweise in dem rund 830 km² großen Naturpark Hoher Fläming.

Wiesenburg ist sowohl mit dem Schienen- als auch mit dem Busverkehr an den ÖPNV angebunden. Der städtische Bahnhof liegt reichlich zwei Kilometer oder einen halbstündigen Gehweg südlich vom Ortskern. Im Stundentakt verkehren hier die Regionalzüge auf der Strecke Dessau-Berlin-Zossen/Wünsdorf zu beiden Richtungen hin. Für den Buslinienverkehr sind die VBB, Verkehrsbetriebe Berlin-Brandenburg, die Regiobus Posdam-Mittelmark, der BürgerBus Hoher Fläming e.V. sowie der Omnibusverkehr Glaser, am Ort bekannt unter „Heideröslein“ zuständig. Sie sorgen gemeinsam für ein insgesamt recht dichtes Busliniennetz zu allen Ortsteilen hin.

Das Rathaus der Gemeinde Wiesenburg finden Bürger, Besucher und Touristen unter der Anschrift Schlossstraße 1. Direkt daneben ist mit der Hausnummer 1A das Schloss Wiesenburg nebst einem weitläufigen, 110 Hektar großen und öffentlich zugänglichen Schlosspark. Ein separates Bürgeramt ist hier in der Gemeindeverwaltung nicht eingerichtet; die „klassischen“ Aufgaben eines Bürgeramtes, vorzugsweise mit dem Melde- und Ausweiswesen, sind dem Ordnungsamt zugeordnet. Dasselbe gilt für das An- und Abmelden von Gewerben, für Feuerwehr, Ordnungswesen sowie für das Standesamt.

Die Öffnungszeiten sind hier im Rathaus dienstags, mittwochs und donnerstags jeweils von 09.00 bis um 12.00 Uhr. Darüber hinaus werden am Montagnachmittag von 13.00 bis 18.00 Uhr Sprechzeiten ohne Terminabsprache für die Bürger und Einwohner angeboten. Außerhalb dieser Öffnungszeiten sind Terminabsprachen direkt mit jedem Sachbearbeiter im Rathaus möglich. Die Telefonzentrale ist an allen Werktagen, also auch außerhalb der Öffnungszeiten für Besucher durchgängig besetzt und unter der Sammelrufnummer 033849-7980 erreichbar. Die direkte Durchwahl zum Bereich Meldewesen lautet 033849-79830. Die E-Mailkorrespondenz wird zentral über gemeinde@wiesenburgmark.de geführt. Der Bürgermeister weist darauf hin, dass rechtsrelevante Korrespondenz ausschließlich per Briefpost angenommen wird, also nicht per E-Mail.

Bürgeramt im Landkreis Potsdam-Mittelmark

 

Dienstleistungen

Standort auf der Karte

Kontakt zum Anbieter

Neue Suche

Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.